BMA vermisst Behindertenparkplatz

Durch die Fortführung des Radwegekonzeptes sind sieben Parkplätze an der Bahnhofstraße in Höhe des Kugelbrunnens ersatzlos weggefallen. Einer davon war ein Parkplatz, der Menschen mit Gehbehinderung vorbehalten war.

Behindertenparkplatz

Der Rat der Stadt Ahlen, der gegen die Stimmen der BMA die Vernichtung dieser Parkplätze zu Gunsten des Radwegekonzeptes beschlossen hatte, hatte in der gleichen Vorlage Ersatz für den Behindertenparkplatz auf der Gerichtstraße in Höhe der Bushaltestelle beschlossen. „Während Bürgermeister Dr. Berger und Mobilitätsmanager Ossenbrink den sog. Abschluss der Maßnahme als Geschenk für die Radfahrer am Weltradfahrertag am 20.06.2020 feierten, ist für die BMA die Maßnahme erst dann beendet, wenn auch Menschen mit Handycap wieder innenstadtnah parken können!“ so Rolf Leismann, BMA , Mitglied im Betriebsausschuss. „Es kann doch nicht sein, dass die Verwaltung es nicht innerhalb von zwei Monaten schafft, einen normalen Parkplatz in einen Behindertenparkplatz umzuwandeln. Oder sind die Behinderten wieder einmal nur vergessen worden?“ so Leismann weiter. Die BMA hat nun beantragt, dass der alte Ratsbeschluss den Behindertenparkplatz umzulegen nun endlich umgesetzt wird.